Am 3. November hat sich der neue gegründete Medienbildungs-Verein „Lern.Film.Studio“ mit seinen Zielen und bereits ausgezeichneten Projekten einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Bei der Kick-Off Veranstaltung im neuen Presseclub im Green tower in Wals-Siezenheim konnten die Landesrätinnen Andrea Klambauer und Daniela Gutschi, Landtagspräseidentin Brigitta Pallauf, sowie zahlreiche weitere Ehrengäste aus dem Bildungs- und Jugendbereich begrüßt werden.

Das Lern.Film.Studio ist mit einem engagierten Vorstand und einzigartigen Kooperationspartnern angetreten, um besonders Jugendlichen (und anderen Interessierten) Kompetenz im Film- und Nachrichtenbereich zu vermitteln und ihnen gleichzeitig eine öffentlichkeitswirksame Plattform für ihre Themen und Anliegen zu geben.  Der Zugang zu einem modernen Studio, Sendemöglichkeiten und Filmequipment wird durch die Kooperation mit dem Regional-TV Salzburg ermöglicht und so konnten diese Räumlichkeiten auch bei der Veranstaltung besichtigt werden.

 

Den Fragen der PressevertreterInnen und Gäste stellten sich einige junge Projekt-TeilnehmerInnen sowie die 7 Vorstandsmitglieder des gemeinnützigen Vereins: Publizistin und Projektmanagerin Mag. Susanne Radke, Universitätsprofessor Thomas Steinmaurer – Leiter des Centers für Digitalen Wandel und seine Bedeutung für Individuum und Gesellschaft an der Uni Salzburg, Josef Aichinger – Begründer und Geschäftsführer von RTS Regional TV Salzburg, Elfi Geiblinger – Langjährige ORF-Journalistin und Lehrbeauftragte für Fernsehjournalismus, Jugend-Sozialarbeiter Robert Miksch – Bereichsleitung „Kultur und Projekte“ bei akzente Salzburg, Mag. Marius Holzer – Chefredakteur und Prokurist RTS sowie Dipl.-Päd. Veronika Gmachl BEd, MBA – Pädagogin/Ökonomin sowie Unterstützerin innovativer Unterrichtsmethoden.

 

 

„Durch die breite Vernetzung mit Jugend- und Bildungseinrichtungen, die Mitarbeit von erfahrenen JournalistInnen und die Verbindung zu einem Fernsehsender können wir mit Jugendlichen ebenso professionelle wie spannende Projekte durchführen“, erklärt Obfrau Susanne Radke. „Die Bedeutung von kritischem Informationsbewusstsein wird in Zukunft noch rasant steigen und wir hoffen, durch Learning by Doing gerade bei der Jugend den Blick für seriöse Nachrichtenarbeit zu schärfen. Dabei nutzen wir das Medium Film, welches für die Jugend fraglos das wichtigste und attraktivste ist“.

 

Dies versucht der Verein auch bei seinen beiden gerade gestarteten EU-Projekten umzusetzen, die kürzlich bereits mit dem Regionalitätspreis (Sparte Bildung+Forschung) und im Rahmen des ORF-Wettbewerbs „Reparatur der Zukunft“ ausgezeichnet wurden. Zum Einen ist dies das LEADER-Projekt „MY view – Jugend macht Filmdokus“ bei welchem mit 10 Schulen und drei Jugendeinrichtungen in den Regionen Salzburger Seenland, Lebenswert Pongau und Biosphärenpark Lungau mit und von Jugendlichen Nachrichtenspots produziert werden. Im ERASMUS+ Projekt „Wia geht’s uns?“, das gemeinsam mit akzente Salzburg durchgeführt wird, drehen Jugendliche einen längeren Dokumentarfilm über das Leben von Jugendlichen in Salzburg. Im Rahmen dieses Projektes waren die JungjournalistInnen kürzlich auch bei einem Jugendgipfel der Landesregierung mit dabei, wo sie u.a. mit den LandesrätInnen Andrea Klambauer und Daniela Gutschi Interviews führten. Diese waren ebenso bei der Kick-Off Veranstaltung zu Gast wie die LEADER-Managerinnen Claudia Haberl, Petra Lüftenegger und Birgit Kallunder, Gritlind Kettl (Leiterin EU-Bürgerservice Sbg.) sowie Vertreter von Bildungsdirektion und Jugendorganisationen. Dies weckt große Hoffnung, denn allen Verantwortlichen ist klar, dass dem Thema Medienbildung und Nachrichtenkompetenz in Zukunft sowohl in der schulischen wie außerschulischen Bildung immense Bedeutung zukommt. „Unser Ziel ist es, hier mit möglichst vielen Einrichtungen produktiv zusammenzuarbeiten und Hintergründe sowie Möglichkeiten seriösen Nachrichten-Machens möglichst niederschwellig möglichst vielen Jugendlichen anzubieten“, so der Wunsch aller Vorstände des Lern.Film.Studios. Die Landesrätinnen versprachen, dieses Vorhaben nach besten Kräften zu unterstützen. Mehr Infos und der Filmlink unter: Film

www.lernfilmstudio.eu

Fotos: Lern.Film.Studio

 

 

Nachrichten-Kompetenz erlebbar machen

16. November 2021